Fandom

Gothic Wiki

Held

56Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Held.jpg

Der namenlose Held

Zur Zeit der Barriere

Der Held wurde in die Barriere geworfen, als diese schon mehr als 20 Jahre bestand. Nach offiziellen Auskünften ist er unschuldig gewesen aber ansonsten ist nichts über seine Vergangenheit bekannt. Selbst sein Name ist nicht bekannt, obwohl er selbst ihn zu kennen scheint.

Vor oder während seiner Zeit in der Barriere wurde der Held von möglicherweise Innos erwählt. Dies äußert sich dadurch, dass er in der Lage ist, magische Artefakte zu nutzen, die anderen Menschen den Tod bringen würden und den Avatar Beliars vernichten kann. Es könnte aber auch sein, das er von Adanos unterstützt wird. Viel später bezeichnet einmal der Wassermagier Saturas den Helden als Bewahrer. Wie auch immer, der Held freundete sich mit Diego, Milten, Lester und Gorn an und bestand die Abenteuer in der Barriere. Darüber hinaus fand er Freunde, aber auch bittere Feinde, überall in der Barriere. Oberstes Ziel des Helden war der Ausbruch, für die Erfüllung dieses Ziels arbeitet er mit den verschiedensten Personen zusammen.

Xardas wurde eine Art Mentor für den Helden. Als Person, die die Hintergründe kennt, entwarf Xardas einen Plan die Barriere zum Einsturz zu bringen. Verantwortlich für die Ausdehnung der Barriere war ein uralter, unsterblicher Erzdämon namens Schläfer. Nach zahlreichen Abenteuern gelang es dem Helden die Freundschaft von Ur-Shak zu gewinnen und mit dessen Hilfe einen Weg in den Schläfertempel zu finden.

Dem Helden gelang es schließlich, die Waffe Uriziel aus dem Schläfertempel zu bergen und mithilfe von Milten aufzuladen. Mit dieser Waffe und einer magischen Erzrüstung drang er mit Hilfe einer von Xardas geliehenen Teleport-Rune in das Alte Lager ein und richtete ein Vergeltungsblutbad an, aufgrund der sinnlosen Morde an den Feuermagiern und der Besetzung der freien Mine. Dank dieser Waffe schaffte er es auch in den Schläfertempel vorzudringen und den Erzdämon in einem Kampf in die Beliarsphäre zurück zu verbannen, wodurch er auch die Prophezeihung der Orks, den Heiligen Feind betreffend, erfüllte.

Nach dem Fall der Barriere

Burgheld1.JPG

Der Held in der Burg

Nach dem Fall der Barriere stießen Drachen in das Minental vor. Es galt sie aufzuhalten, dies war nur mittels eines Artefakts, dem Auge Innos', möglich. Dieses wurde aus dem Innos Kloster entwendet und von den Suchenden am Sonnenstein zerstört. Der Held schaffte es, dieses Artefakt zu bergen und ließ es reparieren und in einem Ritual wiederaufladen.

Dank des Artefaktes schaffte er es, die Drachen im Minental zur Strecke zu bringen und an Informationen zu gelangen aus denen hervorgeht, dass der "Meister der Drachen" auf Irdorath aus der Welt der Toten zurückkommt. Nachdem er eine Mannschaft zusammengestellt, darunter seine alten Freunde, hatte segelte er mit der Esmeralda zu den Hallen von Irdorath, um dort, nachdem er einen weiteren Feuerdrachen erledigt hat, den Untoten Drachen, zu vernichten. Nach diesem Sieg segelte er zum Festland.

Auf dem Festland

HeldG3.JPG

Der Held in Ardea nach seiner Ankunft auf dem Festland

Auf dem Festland angekommen, befreite der Held zusammen mit seinen Freunden Ardea. Dann machte er sich ein Bild von der Situation und fand heraus dass Xardas für den Sieg der Orks verantwortlich war. Nach wochenlangem Suchen fand er Xardas schließlich in der Eiswüste von Nordmar. Dieser erklärte ihm seinen Plan, die Welt endgültig vom Einfluss der Götter zu läutern. Der Held musste dafür alle göttlichen Artefakte finden und zerstören und Zuben und Rhobar II töten, was er auch tat. Danach verschwand er zusammen mit Xardas ins unbekannte Land, im Glauben der Welt endlich ihren Frieden gegeben zu haben.

Ein neues Zeitalter

HeldGD.JPG

Der Held in Silden kurz nach seiner Rückkehr nach Myrtana

Doch schon nach 2 Jahren sah er, dass die Menschen anscheinend nichts gelernt hatten, und er kehrte nach einem Kampf mit Xardas, der ihn davon abhalten wollte, ein letztes Mal nach Myrtana zurück um den Krieg zwischen Thorus und seinem alten Freund Gorn zu beenden und das Land zu einen. Mit Miltens Hilfe vernichtete er damit auch noch eine neue Bestie des dunklen Gottes Beliar. Nach diesem Sieg bestieg der Held als Rhobar III den Thron Myrtanas.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki