FANDOM


Innos ist der Gott des Feuers, des Lichts, der Gesetze und des Rechts. Allgemein kann er als Gott der Ordnung bezeichnet werden. Innos ist der "älteste" und "höchste" aller Götter, was sich aber nicht auf sein tatsächliches Alter bzw. seine tatsächliche Macht bezieht. Vielmehr besitzt er mit Abstand die meisten Anhänger und wird am stärksten verehrt.



Vorgeschichte

Innos erschuf das Licht und ebnete damit der Entstehung des Universums den Weg. Dieses Licht aber fügte seinem Bruder Beliar starke Schmerzen zu, so das dieser sich gegen ihn wandte und Krieg gegen ihn führte. Der Krieg zwischen Innos und Beliar währte eine Ewigkeit, bis sich Adanos zwischen sie stellte.

Dort, wo Adanos stand, entstand die Welt und mit ihr alles Leben. Innos und Beliar konnten sich anfangs in der Sphäre des Adanos frei bewegen. Sie betraten das Land und missbrauchten die neu entstandenen Lebewesen für ihren Krieg. Adanos verbannte darauf seine Brüder aus seiner Sphäre.


Wie auch Beliar erwählte Innos nun sogenannte Avatare, Wesen die in seinem Sinne handelten und die er mit einem winzigen, dennoch entscheidenden Teil seiner göttlichen Macht ausstattete. Innos selbst wählte als ersten Avatar die gesamte Menschheit. Nach dem Sieg über den Avatar des Beliar und dessen Schergen bat bzw. zwang Adanos seinen Bruder dies rückgängig zu machen. Innos gehorchte.

Die Menschheit besitzt seitdem keine göttliche Macht mehr. Allerdings wählt Innos weiterhin seine Avatare aus den Reihen der Menschen aus. Innos hinterließ auf den Rat seines Bruder zudem starke magische Artefakte, die nur auf den Innos-Avatar reagieren und ihm zusätzlich große Macht verleihen.



Gegenwart

Innos hat in jüngerer Vergangenheit mindestens zwei Avatare erwählt um die Armeen und Kreaturen Beliars zu besiegen. Im Großen und Ganzen waren die Innos-Anhänger siegreich, auch wenn es gerade schwere Rückschläge gab. Innos unterstützt natürlich seine Feuermagier und seinen Avatar, der angeblich den Untoten Drachen besiegt hat.


Innos ist an Ordnung, Recht und Gesetzen interessiert. Chaos und auch Freiheit werden von ihm abgelehnt. Sein oberstes Ziel besteht in einer vollkommen geordneten Welt, die allerdings vielen Kreaturen (Menschen, Orks usw) als verhasstes Zwangssystem erscheinen würde.



Kirchenorganisation

Die Innoskirche ist selbstverständlich komplett durchorganisiert. Ihr gehören sowohl der Kreis des Feuers als auch die Paladine an. Im weiteren Sinn sind alle Innosgläubigen Teil der Innoskirche. Überall auf dem Land gibt es große Tempel in denen Feuermagier den Glauben an Innos verbreiten bzw. vertiefen. Große und kleine Klöster sorgen für die nötige Ausbildung des Nachwuchs. Die Innoskirche ist die Reichskirche des Königsreiches Myrtana und verfügt über dementsprechend große Mittel an Geld, Ländereien, Unterstützung und auch an Waffen sowie Kriegern. Alles andere wird ausführlich unter dem Stichpunkt Innos Orden erklärt.



Innos und der Held

Viele vermuten, dass der Held aus dem Minental ein Avatar Innos ist, vieles wie die Verbannung des Schläfers spricht auch dafür. Trotzdem scheint der Held auch andere Pläne zu verfolgen und ist ein guter Freund von Xardas. Dennoch hat man in gothic 3 auch die möglichkeit Myrtana zu befreien und König zu werden im Namen Innos !

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki