FANDOM



Ein Suchender in Khorinis
Die Suchenden sind dämonische, magiebegabte Wesen. Sie tragen eine schwarze Kutte und waren einst Menschen. Die Suchenden auf Khorinis stammen aus dem ehemaligen Sumpflager der Barriere. Unter ihren Kutten haben sie immer noch die tätowierten Gesichter der Bruderschaft. Nach dem Tod des Schläfers hörten sie einen nervenzerfetzenden Schrei, fast alle wurden verrückt und wurden zu den Suchenden. Nur wenige Anhänger des Schläfers haben es geschafft, normal zu bleiben, wenn auch unter starker Verwirrung. Dazu gehören Angar, Fortuno und Lester. Die Suchenden sind die eigentlichen Drahtzieher Beliars und treten normalerweise nicht gehäuft auf. Als der namenlose Held und Auserwählte Innos' das Auge Innos' in seinen Besitz bringen wollte, wussten sie von dessen Plan. Sie versuchen mit allen Mitteln, den Helden aufzuhalten, was ihnen jedoch misslang. Sie haben einige Menschen auf Khorinis verflucht und kontrollieren sie mit der Hilfe eines Almanachs der Besessenen. Nur wenn ihnen dieser Almanach abgenommen wird und sie einen magischen Trank zu sich genommen haben, werden sie geheilt.Vielleicht sind einige Suchende aus Irdorath entkommen und versuchen jetzt, überall Verderben und Chaos zu verbreiten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki